Skip to main content

DANKBARE ADVITEC-MESSENACHLESE DER DRINKTEC 2022

Am Weltdankbarkeitstag sollte man was? Genau! Dieser Tag ist heute am 21.9.2022, und ich nehme das zum Anlass einer denkbar dankbaren drinktec-Messe-Nachlese.

Unser Dank gilt unseren Besuchern am Stand. Sie machen ADVISIM3D und CleanAssist mit Ihren Anwendungsszenarien und Impulsen immer mehr zum Perfect Match für Anwender der manuellen industriellen Reinigung sowie Vorreiter beim Einsatz von Virtualisierungslösungen. Dank gebührt auch unseren Enablern von außen, die diese beiden Innovationen ermöglicht haben und seitdem tatkräftig mit Brain und Tatkraft unterstützen wie z. B. das FraunhoferIVV, Walter Gerätebau GmbH, Pharmatec und der Innovations- und Simulationsservice Festenberg. Weniger dankbar sind wir dem Veranstalter, der auf kurzfristige Absagen der Messestandnachbarn reagierte, indem er die leere Fläche rund um unseren Stand auf gut 100 m² anwachsen ließ. Nun gut, wir wurden unfreiwillig zur Oase in der Wüste und man labte sich umso bedürftiger an unseren wirklich gelungenen Videos, die fast jeden Betrachter auch an den Stand und zum Kaffee zogen. Viele davon suchten - beflügelt von Ressourcenmangel und neuem Energiekostengefüge - gezielt nach Innovationen und Ideen von Weltverbesserern wie uns.

Was ist die drinktec und was hat sie uns gebracht?
 
International, innovativ und hochqualitativ, so die Attribute der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie vom 12.-16.09.2022 in München. Sie zählte insgesamt 1.002 Aussteller aus 55 Ländern und knapp 50.000 Besucher aus 169 Ländern. Für uns von ADVITEC zähle ich stolze 84 Kontakte aus 16 Ländern.
 
Überraschenderweise entfielen nahezu 50 % aller Interessenten und angefragten Anwendungsszenarien auf die Innovation für die manuelle Reinigung. Es ging um Produktionsräume, Maschinen im Außen, aber auch Behälter innen, die häufig noch immer manuell und oft ohne System gereinigt werden. Einen großen Anklang bei unseren Besuchern fand daher die Reinigungslanze inkl. AR-basierter Reinigungsdokumentation via Tablet. Die kombinierbare Hololens, wurde interessiert beäugt und *noch* nicht im Produktiveinsatz "gesehen", zu utopisch? Und auch mich beschlich zuweilen beim Anblick meiner hololens tragenden Kollegen das Gefühl, im falschen Film zu sein ;-)
 
Jetzt sondieren wir die Leads, arbeiten alle Anfragen nach Informationen, individuellen Produktvorstellungen und Angeboten ab und freuen uns darauf, dass die Nutzergruppe für unsere Innovationen weiter wächst. Sehr spannend, welche und wie viele Leute Zukunft mitprägen möchten, um antiquierte Reinigungsszenarien zügig auslaufen zu lassen. Wenn Sie zu diesen zählen oder zählen wollen, dann zögern Sie bitte nicht, sich bei uns zu melden. Gemeinsam revolutionieren wir die manuelle und automatisierte industrielle Reinigung dank virtueller Simulation und anderer Digitalisierungslösungen.
 
Einmal mehr herzlichen Dank und Gruß

SUSANNE KROH

MANAGERIN
MARKETING & VERTRIEB

marketing[at]advitec.de
+49 351 65262-22