Skip to main content

SOFTWARE-ENTWICKLUNG
NACH IHREM BEDARF

Schwerpunkte, Prinzipien und Anwendung


Alle Themenfelder

Robotersteuerung, Workflows und Datenmanagement

ADVITEC beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit der Virtualisierung der abzubildenden Umgebung und der softwaregestützten Erfassung und Ausgabe von Daten und deren Aggregation und Orchestrierung zur Workflowsteuerung sowie -dokumentation.

Vergleichbar einer Taxizentrale, die ansonsten vollautonome Taxifahrer strecken- oder zeitoptimiert anweist und steuert, sollen Roboter nach den Vorgaben der ADVITEC-Software ihre Aufgaben hochpräzise und -effizient erledigen.

Ein aktuelles Kooperationsprojekt unter Beteiligung von ADVITEC heißt LocSens. Hier sollen 3D-Radar-basierte Sensorsysteme Servicerobotern die Fähigkeit verleihen, sich – anders als mit einem laserbasierten LIDAR –

auch ohne Sicht zu orientieren und beispielsweise Hindernisse aus Glas oder in der Höhe zu erkennen. Das kann vollkommen neue Einsatzszenarios und ‑umgebungen erschließen, insbesondere wenn die Technik zudem höchste Ansprüche an Zuverlässigkeit und Sicherheit erfüllt, auch in für Menschen belasteten Bereichen. Die integrierte Elektronik stellt dank Anwendung von Datenfusionsalgorithmen und moderner SLAM-Verfahren (Simultaneous Localisation and Mapping) Umfeld- und Lokalisierungsdaten bereit, die im Zusammenspiel mit einem fahrerlosen Transportsystem bzw. mit modernder Robotertechnik Logistikanwendungen oder auch die hocheffiziente und reproduzierbare Reinigung von Anlagen in der Lebensmittel-, Pharma- oder Kosmetikindustrie ermöglichen.

Innovationen entlang der Servicerobotik-Wertschöpfungskette können entscheidend sein, um den wachsenden Unterstützungsbedarf aus Wirtschaft und Gesellschaft zu bedienen und den Industriestandort Deutschland zu fördern.

Dipl.- Informatiker

Norbert Ebersbach
Senior IT-Consultant
mail[at]advitec.de
Telefon +49 351 65262 - 0