Zum Hauptinhalt springen

IHR BERATUNGSBEDARF
UNSERE KOMPETENZEN

Vom Kurzprofil zu Referenzen und Ansprechpartnern


ALLE THEMENFELDER

Schuldaten und Schulverwaltung

In allen Bundesländern wurden oder werden hochspezialisierte Fachverfahren zur Schul- und Schuldatenverwaltung auf EDV-Basis aufgesetzt. Es handelt sich dabei um außerordentlich umfangreiche, lange und komplexe Vorhaben mit vielen Fallstricken.

Was, wenn ein Lehrer an mehreren Bildungseinrichtungen arbeitet oder sich ein Schüler gleich an zwei Schulen angemeldet hat? Wie zuverlässig wird die Unterrichtspflichtzeit bei Lehrern erfasst und an das zentrale landesweite Besoldungssystem übermittelt? Oder technischer: Wer darf bei Softwarefehlermeldungen überhaupt hinschauen und helfen, wenn personenbezogene Daten betroffen sind? Wer hier wie ADVITEC Kultusministerien in der Projektleitung und Qualitätssicherung berät,

eignet sich über die vielen Jahre ein enorm wertvolles und umfangreiches Erfahrungswissen über alle Erfordernisse, Eventualitäten und Fußangeln an.

Theorie und Praxis

Seit 2005 ist ADVITEC beispielsweise in Bayern bei der Einführung zweier großer Fachverfahren im Rahmen eines e-Government-Projekts an Bord, die alle schulaufsichtlichen Prozesse der verschiedenen Ebenen der Schulaufsicht darstellen. „Amtliche Schulverwaltung“ (ASV) ist ein umfassendes plattformunabhängiges Schulverwaltungsprogramm, das Bildungseinrichtungen aller Schularten bei Verwaltungsaufgaben unterstützt und den Informationsfluss zwischen Schulen und Schulaufsichtsbehörden verbessert. Doch für die landesweite Planung des Schulbetriebs oder für die Bereitstellung belastbarer Kennzahlen werden Daten benötigt, und zwar schnelle, hochwertige und konsolidierte auf Individualbasis. Deshalb wird ein landeseinheitliches Schulverwaltungsprogramm sukzessive in allen Schularten eingeführt, um aktuelle und konsolidierte Individualdaten zur Sicherstellung schulaufsichtlicher Prozesse zu erheben. Ziel dabei ist es, ad-hoc-Erhebungen an Schulen zu minimieren, eine belastbare Informationsbasis für die Schulverwaltung bereitzustellen und gleichzeitig die Grundlage für die anonymisierte Weiterverarbeitung in einem Data Warehouse zu schaffen.

 

  • Coaching zu Projektorganisation, -management, und -planung in Softwareprojekten für Kultusbehörden
  • Moderation und Protokollieren von Workshops und Meetings, zur Bewertung von Anforderungen, zum Ermitteln von Lösungen und zur Entscheidungsfindung
  • Konzeption, Aufbau und Monitoring von QS-Prozessen
  • Mediation zwischen verschiedenen der Schulaufsichtbehören, Vertretern von Schularten und Bildungseinrichtungen
  • Erarbeitung und Formulierung von Datenschutz- und -sicherheitskonzepten
  • Erstellung von Pseudonymisierungskonzepten

Dipl.- Informatiker

Olaf Bechstein
Senior IT-Consultant
mail[at]advitec.de
Telefon +49 351 65262 - 0