Zum Hauptinhalt springen

LocSens – Multi-Sensorsystem zur Umgebungserfassung in einem Forschungsprojekt

Die manuelle Reinigung von Produktionsanlagen in der Lebensmittelindustrie ist aufwendig sowie schlecht reproduzier- und quantifizierbar. Zudem birgt sie Hygienerisiken. Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt LocSens hat zum Ziel, die Produktsicherheit durch Automatisierung zu erhöhen. 

Hierfür werden neue Konzepte aus den Bereichen Reinigungstechnik und Umgebungssensorik vereint. ADVITEC entwickelt in diesem Verbund von Partnern aus Forschung und Wirtschaft eine Simulation und ein Cockpit für autonome Service-Roboter und knüpft damit an eigene Erfahrungen in der industrie- und forschungsnahen Softwareentwicklung an. 

ADVITEC-Leistungen

  • Erstellen eines Pflichtenhefts nach Vorbetrachtung und Analysen der Anforderungen an eine virtuelle Reinigungsumgebung
  • Realisierung der Kommunikation zwischen Komponenten eines Service-Roboters mittels ROS und einem Cockpit
  • Entwicklung einer Visualisierung von erfassten Parametern des Service-Roboters und der Umgebung in Unity3D
  • Automatisierte Softwaretests zur Gewährleistung der Stabilität und Performance mittels Gazebo, Sikuli und dem Unity Test Framework
  • Funktionstests und Praxisanwendungen mit Prototypen
  • Inbetriebnahme der Praxisanwendung und Auswertung
  • Realisierung von Optimierungsmaßnahmen und Abschlussdokumentation
Besonderheiten/zusätzliche Leistungen

Neben dem Ausbau der ADVITEC-Kompetenzen durch die Entwicklung der Robotersteuerung und Kommunikation mittels ROS erschließt die Arbeit mit der Game-Engine Unity3D neue Bereiche in der Visualisierung von Arbeitsprozessen. 

BEREICH

Forschung/Industrie

Forschungspartner

indurad GmbH
Hohe Tanne GmbH
Innovations- und Simulationsservice Festenberg
Fraunhofer IOSB Ilmenau
Fraunhofer IVV DD

Zeitraum

01/2019 – 12/2021

www.locsens.de

Sie haben Fragen?

Kontaktieren sie uns!

Susanne Kroh
Managerin Marketing & Vertrieb
+49 351 65262 - 22