Zum Hauptinhalt springen

Vom Forschungsprojekt SIMKOR zur Branchenstandardsoftware ADVISIM3D

ADVITEC entwickelt Reinigungstechnologien

Der Weg vom dienstleistenden Software-Entwickler und IT-Berater kann auch in die Entwicklung eigener Softwareprodukte münden. So wird aus einem Forschungsvorhaben ein Leuchtturmprojekt.

Den Anfang macht 2015 ein mit Mitteln des Bundesministeriums für Forschung und Entwicklung (BMBF) gefördertes Projekt. Dessen Ziel ist die Entwicklung einer Software zur Durchführung virtueller Reinigbarkeitstests und zur Simulation komplexer Spritzreinigungssysteme, kurz SIMKOR. 

ADVITEC steuert hier sein Software-Entwicklungs-Know-how sowie seine große Beratungskompetenz im Projektmanagement bei. Als Konsortialführer orchestriert ADVITEC die effiziente Zusammenarbeit mehrerer Forschungspartner und Branchenvertreter der Reinigungsindustrie. Im Ergebnis entsteht eine Software mit der die Reinigbarkeit von Behältern und Anlagen virtuell simuliert werden kann. Der zu entwickelnde Prototyp soll als Basis für die Umsetzung zukünftiger Projekte und Produkte dienen.
 

ADVITEC-Leistungen

  • Konsortialführung im BMBF-Kooperationsprojekt der ADVITEC Informatik GmbH mit dem Innovations- und Simulationsservice Festenberg und dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung Dresden (IVV)
  • Projektmanagement inkl.: 
    o    Anforderungsanalyse
    o    Ergebnis-, Termin- und Budgetüberwachung 
    o    Regelmäßiger Abstimmung mit Projektpartnern und potenziellen Anwendern
    o    Turnusmäßiger Erstellung von Projektberichten
  • Erforschung, Evaluierung und Realisierung einer softwaregestützten Simulation für statische und dynamische Spritzreinigungssysteme im Industrieumfeld
  • Erstellung einer cloudbasierten Düsendatenbank 
Besonderheiten/zusätzliche Leistungen

Die Ergebnisse des SIMKOR-Forschungsprojekts bilden die Grundlage einer ADVITEC-Branchenlösung für Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sowie für die industrielle Bauteilreinigung. Die 3D-Reinigungssimulation zur punktgenauen Visualisierung von Volumenstromverteilung und Reinigungswirkung im Zeitverlauf ist im Oktober 2020 unter dem Markennamen ADVISIM3D auf den Markt gekommen.

BEREICH

Forschung/Industrie

Forschungspartner

Innovations- und Simulationsservice Festenberg (ISF)
Fraunhofer IVV DD

Zeitraum

01/2016 – 12/2018

 

www.advisim3d.de

www.advisim3d.com

Sie haben Fragen?

Kontaktieren sie uns!

Susanne Kroh
Managerin Marketing & Vertrieb
+49 351 65262 - 22