Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung bei der Modernisierung des Verfahrens COALA in Baden-Württemberg

Solange das KONSENS-Projekt noch nicht die gesamte Software für das Besteuerungsverfahren bundesweit bereitstellt, müssen in den Bundesländern die sogenannten Landesverfahren übergangsweise weiterbetrieben werden. Aber auch diese veralten softwaretechnisch. Um Inkompatibilitäten mit aktuellen Windows-Versionen vorzubeugen, muss das Verfahren COALA modernisiert werden, da der KONSENS-Nachfolger noch nicht in Sicht ist.

Durch eine Neustrukturierung des Quellcodes können nun auch in Baden-Württemberg, ohne vorherige langwierige Einarbeitung in ein gewachsenes Programm, landesspezifische Änderungen und Erweiterungen vorgenommen werden. Dadurch können auch die durch COALA unterstützten Arbeitsabläufe optimiert werden. Nach geglücktem Rollout werden Hilfskonstruktionen, die für den Betrieb des alten COALA erforderlich waren, zurückgebaut und in das neue COALA integriert.

ADVITEC-Leistungen

  • Unterstützung der Verfahrenskoordination COALA
  • Unterstützung bei der Koordination der Zusammenarbeit zwischen Hessen und Baden-Württemberg; Organisation, inhaltliche Gestaltung und Moderation von länderübergreifenden Besprechungen
  • Coaching der Entwicklungsteams aus Hessen und Baden-Württemberg in Fragen gemeinsamer Entwicklungstätigkeiten
  • Erhebung von Anforderungen zum Streichen nicht mehr benötigter Leistungsmerkmale im alten COALA sowie zusätzlich benötigter im neuen COALA für Baden-Württemberg
  • Qualitätssicherung, Planung und Durchführung von Tests
  • Organisation der Pilotierung und des Rollouts des neuen COALA entsprechend den Anwenderanforderungen außerhalb des KONSENS-Releasezyklus mit anschließender Eingliederung der weiteren COALA-Entwicklung in den KONSENS-Releasezyklus
  • Zugriff auf Daten anderer Verfahren in COALA
  • Konzeption und Realisierung standortübergreifender Abläufe
Besonderheiten/zusätzliche Leistungen

Bei diesem Projekt ist Fingerspitzengefühl gefragt. Zum einen besteht der berechtigte Wunsch der Anwender, eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Software einsetzen zu können. Zum anderen handelt es sich bei COALA um eine Übergangslösung, deren Berechtigung mit dem Eintreffen des KONSENS-Nachfolgeprodukts endet, sodass umfangreiche Entwicklungstätigkeiten nicht angebracht sind.

Wegen eines mehrmonatigen Ausfalls der Verfahrenskoordination von COALA leistete ADVITEC vollumfänglich Stellvertreterdienst und unterstützte auch im Operativen, z. B. bei der Statistikerstellung oder im Support.

BEREICH

Finanzen

Kunde

Finanzverwaltung Baden-Württemberg, OFD Karlsruhe, Landeszentrum für Datenverarbeitung

Zeitraum

01/2018 – 02/2022

Sie haben Fragen?

Kontaktieren sie uns!

Susanne Kroh
Managerin Marketing & Vertrieb
+49 351 65262 - 22